Anninger 21.06.2015

Gumpoldskirchen - Anninger - Mödling

 8 Sonntagswanderer trafen sich am Bahnhof von "Gumpoldskirchen" kurz nach 9 Uhr 30, um an der Wanderung auf den "Anninger" zum "Anningerhaus" teilzunehmen. Durch die "Neustiftgasse" ging es zunächst zum "Langweg". Hier begann unser Anstieg ca. 400HM, der schon kurz nach dem Beginn eine kleine Herausforderung war. Bis  zur "Hubertushütte" wurde uns trotz kühler Temperatur sehr warm. Nach einer kurzen Trinkpause ging der weitere Weg durch den Wald nicht mehr so steil vorbei an der "Dreidärrischen Höhle". Sehr oft wird dieser Weg nicht begangen, denn einige umgefallene Bäume binderten ein wenig. Nach 2 Stunden Aufstieg erreichten wir das "Anningerhaus" und mussten uns um die Getränke und das Essen bei der Selbstbedienung anstellen.  Zu unserer  Verwunderung stellten wir fest, dass die Schutzhütte die nächsten 1 1/2 Monate bis Ende Juli wegen Urlaub geschlossen ist. Nach der Pause ging es auf der "Anningerstraße" bergab vorbei am Gasthof "Krauste Linde" zur "Goldenen Stiege". Zwei mal begann es kurz zu regnen, doch richtig nass wurden wir nicht.  Bei der "Goldenen Stiege" in Mödling kehrten wir zum Abschluß des Wandertages nochmals zu Kaffee und Kuchen (Apfelstrudel) im Gasthof "Bockerl" ein, bevor wir durch die Fußgeherzone den Autobus Richtung Wien zur Heimfahrt erreichten.

Ende der Wanderung bei der Goldenen Stiege (Gasthof Bockerl)
Weitere Informationen

Kontakt

ANZEIGE
Angebotssuche