Jubiläumswarte 7.10.2015

Leichtere Wanderung über die Jubiläumswarte nach Neuwaldegg zum Pötzleinsdorferpark und Neustift

Die Metrologen sagten für Vormittag bis zum frühen Nachmittag trockenes Wetter voraus und daher trafen sich 12 Naturfreundinnen und Freunde um 9 Uhr 30 beim Stiegenabgang vom U4 Bahnhof "Hütteldorf" zur ausgeschriebenen Wanderung. Beim Einsteigen in die Buslinie 52B, mit der wir zur Siedlung "Kordon" fuhren, wo unsere Wanderung beginnen sollte, nieselte es aus dem Hochnebel. Jedoch beim Aussteigen überraschte uns leichter Regen. Wir stellten fest, es ist nicht so arg und ausserdem sollte es ja eigentlich trocken sein und so maschierten wir los. Zunächst leicht bergauf auf der Straße zur "Jubiläumswarte" um danach am Stadtwanderweg Nr. 4 zur "Kreuzeichenwiese" zu gelangen. Im Wald regnete es stärker von den Bäumen und so wurden wir  obwohl alle gut ausgerüstet waren ziemlich nass. Ab dem "Schottenhof" änderten wir die Wanderoute und gingen auf der Grünen Markierung unweit der "Amundsenstraße" bergab nach "Neuwaldegg". Eine Wanderkollegin hatte Pech, es löste sich vorne die Sohle ihres rechten Schuh und so mussten wir ihr professorisch mit Bändern den Schuh reparieren, damit sie gefahrlos weitergehen konnte. Durch diese Hilfsaktion erreichten wir etwas verspätet uns Mittagspausenziel den Gasthof "Steirerstöckl" beim "Pötzleinsdorfer Park". Hier konnten wir unsere doch  ziemlich nasse Bekleidung etwas trocknen und wurden rasch mit Getränken und sehr gutem Essen versorgt. Das gute Essen hob wieder unsere Stimmung uns so setzten wir nach der Pause unseren Weg nach "Neustift" fort.  3 beschlossen jedoch, so rasch wie möglich, durch den Park die Straßenbahnlinie 41 zu erreichen und nach Hause zu fahren. Das Wetter hatte sich nicht geändert, jetzt war es ein leichter Landregen. Nach einer knappen Stunde ereichten wir den Heurigenort und kehrte zum Abschluß beim Heurigen "Eischer" noch ein, bevor wir mit der Buslinie 35A bzw. 43B nach Hause fuhren.

12 Wanderer taten es den Salamader gleich und gingen bei Regen wandern.
Weitere Informationen

Kontakt

ANZEIGE
Angebotssuche