Königstetten 31.10.2015

Von Mauerbach über den Tulbingerkogel nach Königstetten

Bei wunderbarem Herbstwetter (13°) trafen sich 16 wanderfreudige Naturfreundinnen und Freunde am Treffpunktort Bahnhof "Hütteldorf" um 9 Uhr 15. Mit der Buslinie 249 fuhren wir zunächst nach "Mauerbach" (287m), wo unsere Wanderung vorbei an der Kartause begann. Kurz nach Beginn machten wir einen kleinen nicht geplanten Umweg (Abkürzung) in den Wald neben dem Bach, der plötzlich endete. Doch wir fanden schnell den richtigen Forstweg vorbei am Mauerbacher Friedhof zur "Einsiedelei". Danach überquerten wir die Hauptstraße, um durch den Wald leicht bergauf Richtung "Tulbingerkogel" zu wandern. Der gemütliche Forstweg führte entlang des Groissaubaches an der "Medihütte" (Jagthütte) vorbei, wo wir kurz eine Trinkpause einlegten, zur Straße zum "Tulbingerkogel". Kurz mussten wir entlang der Straße gehen um beim Hotel wieder am Wanderweg nach kurzem Anstieg die "Leopod Figlwarte" (494m) zu erreichen. Einige genossen die tolle Aussicht von der Warte in den "Nord-westlichen Wienerwald" und in das "Tullner Becken" bevor wir mit dem Abstieg (300HM) nach "Königstetten" begannen. Relativ steil führte der Weg ins Ortszentrum von unserem Wanderziel, das wir gegen 13 Uhr 00 erreichten. Kurz durch die Ortschaft hatten wir schließlich auch den Heurigen "Hemmelmayer", wo wir  für unsere Mittagdrast angemeldet waren erreicht. Rasch wurden wir mit gutem Essen und trinken versorgt. Da der Bus für die Rückfahrt nach Wien erst um 17 Uhr 44 von "Königstetten" nach "Neuwaldegg" fuhr, entschlossen sich einige schon früher die Heimfahrt mit der Bahn von der Haltestelle "Muckendorf- Wipfing" nach Wien anzutreten. 

Königstetten
Weitere Informationen

Kontakt

ANZEIGE
Angebotssuche