Nachtwanderung 24.11.2015

Entlang der Tiergartenmauer in der Nacht

17 "Mondsüchtige" (Ein Tag vor Vollmond) "Wanderfreudige" nahmen an der Nachtwanderung entlang der Lainzer-Tiergartenmauer von "Hütteldorf" nach "Lainz" um 16 Uhr 00 teil.  Vom Treffpunkt U4 Endstelle "Hütteldorf" (217m) ging es zunächst über die Brücke über den "Wienfluß" nach "Hacking". Bergauf über die Stiegen der "Lilienberggasse" und danach über den "Carolerweg" ging es auf den "Hackenberg"("Himmelhof" 384m) . Ein schöner klarer Blick auf das beleuchte Wien belohnte die leichte Anstrengung des Anstieges. Dannach ging es bergab bereits mit Taschenlampenbeleuchtung entlang der Mauer zum "Adolfstor". Der weitere Weg führt vorbei an den Ausflugslokalen "Zur Wildsau" und "Lindwurm" zum "Ober St. Veiter Tor" immer der "Lainzer-Tiergartenmauer"entlang. Gemütlich leicht bergab am Weg neben der Kleingartenanlage "Ober St. Veiter Familiengärten" erreichten wir schließlich den  "Hörndlwald". Bevor wir über die "Josef Listergasse" bergab unseren Wanderungsendpunkt das Chinarestaurant "Zum goldenen Fisch" erreichten, konnten wir nochmals ein kurzen Blick auf díe beleuchtete Stadt werfen. Mit gutem Essen und Getränken und vielen Gesprächen wurde die "Nachtwanderung" gemütlich abgeschlossen.

Verklärter nächtlicher Blick auf Wien
Weitere Informationen

Kontakt

ANZEIGE
Angebotssuche