Niedersulz 9.05.2015

Museumsdorf Niedersulz im Weinviertel

Vom Treffpunkt fuhren 19 Naturfreunde und Freundinnen (leider fehlte 1 Naturfreundin wegen Erkrankung) pünktlich um 9 Uhr 00 von "Hietzing Am Platz" mit einem Autobus nach "Sulz im Weinviertel". Unsere Fahrt führte zunächst am Schloß "Schönbrunn" vorbei und über den "Grünen Berg" zur "Süd Ost Tangente" und der S2 zur nördlichen Stadtgrenze bei "Süssenbrunn".  Dann auf der B8 durch "Deutsch Wagram, Straßhof und Gänserndorf" nach "Angern an der March", danach vorbei an den Marchauen nach "Dürnkrut" und schließlich auf Nebenstraßen vorbei an Weingärten nach "Sulz". Während der Fahrt erklärte uns der Fahrer sehens- und wissenswertes auf der Strecke, teilweise auf humorvolle Art. Ebenso pünktlich wie es ausgemacht war, begann unsere Führung durch Niederösterreichs größtes Freilichtmuseum. Eine ausgezeichnete Führerin erklärte uns das Museumsdorf, seine Entstehung und Erweiterung bis heute und wir konnten einige Gebäude, die normal nicht voll zugänglich sind, besichtigen. Für Hobbygärtner gab es auch interesantes und wissenswertes über Anbau von Kräutern im Küchengarten zu erfahren. Nach der großartigen Führung war der Hunger groß und wurde im alten Dorfwirtshaus mit gutem Essen und Trinken rasch behoben. Nach einer kurzen Freizeit für eine persönliche Besichtigungstour durch das Museumsdorf begann die Rückfahrt mit (unserem) Bus. Über die A8 Richtung Wien und der "Brünnerstraße" erreichten wir unser nächstes Ziel, den Heurigen "Fischer" in "Hagenbrunnn", wo wir mit einem guten Glas Wein und einigen Köstlichkeiten des Büffet den informativen und auch wetterbegünstigten Ausflug noch ausgiebig nachbesprachen, bevor wir die endgültige Rückfahrt nach "Hietzing" antraten.

Blick übers Museumsdorf
Weitere Informationen

Kontakt

ANZEIGE
Angebotssuche