Nachtwanderung Parapluiberg 22.11.2016

Gemütliche Wanderung

 

Pünktlich um 16 Uhr 00 fanden sich 19 Naturfreundliche Nachtwanderfans in der Endstelle der Straßenbahnlinie 60 in "Rodaun" (266m) ein. Von hier gingen wir zunächst nach "Perchtoldsdorf"  zur "Perchtoldsdorfer - Heide" in der beginnenden Dämmerung. Von der Heide ging es am Forstweg bergauf zum "Parapluiberg", dass letzte Stück schon mit Lichtunterstützung (Stirnlampe od. Taschenlampe) zur "Franz Ferdinandhütte" (530m). Hier kehrten wir wie angemeldet um 17 Uhr 20 ein. Wir hatten mit dem Wetter Glück (13° leichter Wind) und daher eine tolle Fernsicht auf die beleuchtete "Stadt Wien" und ins "Wiener-Becken". Rasch bekammen wir die bestellten Getränke und geschmackvolles Essen. Es war richtig gemütlich und Allen hat es sehr gefallen. Schweren Herzens mussten wir aber kurz nach 19 Uhr 00 den Rückweg wieder über die Forststraße bergab; natürlich wieder mit Lichtunterstützung, nach "Rodaun" antreten. Bei der "Perchtoldsdorfer Heide" hatten wir noch einmal einen schönen Blick auf die beleuchtete Stadt, bevor wir unseren Nachtwanderungsausgangspunkt die Endstelle der Straßenbahnlinie 60 in "Rodaun"erreichten, von wo wir die Heimfahrt antraten. Einige liesen es sich nicht nehmen und schlossen die Wanderung noch bei einem Heurigen in "Mauer" ("Lindauerhof") ab, bevor auch sie nach Hause fuhren.

Vor der "Franz Ferdinandhütte"
Weitere Informationen

Kontakt

Naturfreunde Ortsgruppe Hietzing
ANZEIGE
Angebotssuche