hietzing.naturfreunde.at

Museumsdorf Mönchhof 23.9.2017

 Acht Kulturinteressierte trafen sich am Hauptbahnhof um an der Kulturfahrt zum Museumsdorf "Mönchhof" teilzunehmen. Mit einem Regionalexpress fuhren wir direkt bis "Mönchhof". Nur ein paar Schritte vom Bahnhof enfernt befindet sich der Eingang zum Museumsdorf. Nach der Bezahlung des Eintrittes und einer kurzen Einführungsrede konnten wir ausgiebig die hier wieder aufgebauten Häuser des Nordburgenlandes, ihre damalige Einrichtung und die verwendeten bäuerlichen Geräte der Zeit nach dem 2. Weltkrieg besichtigen. So manches war uns nicht total unbekannt, da auch wir noch das eine oder andere in unsere Kindheit und Jugendzeit verwendeten. Beeindruckend war die Menge der gesammelten Ausstellungstücke und mit wie viel Liebe sie teilweise zur Verwendung wieder hergestellt wurden. Es fehlte eigenlich nichts was es in einem Dorf so gab und es ausmachte. Vom Gemeinedeamt, Postamt; Wirtshaus, Kirche bis zu einem Kino und vom Tischler, Schmied bis zum Uhrmacher und der Milchkammer ist alles vorhanden. Die Zeit zur Besichtigung all dessen wurde uns fast zu kurz, denn irgend wann meldete sich auch unser Körper und wollte natürlich auch gestärkt werden. Darum gingen wir Mittagessen zum Gasthof "Frank" ins Zentrum von "Mönchhof". Die Plätze waren für uns reserviert und sehr rasch bekamen wir unsere bestellten Getränke und ein hervorragendes Essen serviert. Nach der Pause gingen wir gemütlich zum Bahnhof um mit dem Zug wieder nach Wien zu gelangen. Am Weg zum Bahnhof bekamen wir noch etwas vom vorhergesagten Wetter mit, denn es begann kurz ganz leicht zu regnen. Im Zug nach Wien wurde das gesehene noch ausgiebig nachbesprochen. Der Kulturausflug hat den Teilnehmenden ausserordentlich gefallen.

Museumsdorf Mönchhof Josefskirche
Weitere Informationen

Kontakt

Naturfreunde Ortsgruppe Hietzing
Dorfgasthaus
Beim Eingang zum Museum
Warten auf den Zug nach Wien
Angebotssuche