hietzing.naturfreunde.at

Wanderwoche Wagrain 10. - 17.9.2017

An der Wanderwoche in "Wagrain" nahmen 10 Naturfreundinnen und Freunde teil. In unserem Quartier im "Sporthotel Wagrain" wurden wir wie immer herzlich bergrüßt und die ganze Woche bestens versorgt (Zimmer, Essen u. Getränke). Die Woche begann wettermäßig nicht besonders (Hochnebel) doch wir fuhren trotzdem mit der "Grafenbergbahn" auf den "Grafenberg" (1701m) und gingen eine Rund zum "Sonntagskogel" und zur "Hachaualm" (1664m) und fuhren dann mit der Bahn wieder hinunter.

Am nächsten Tag regnete es, doch wir ließen uns nicht von einer Wanderung zur "Edelweisalm" abhalten. Mit der Bergbahn "Flying Mozart" fuhren wir bis zur MiIttelstation  und wanderten von dort am Forstweg zur "Edelweisalm" (1179m) , Wo wir gut versorgt wurden und beim offen Kamin (Holzfeuer), uns und unsere Kleidung, trocknen konnten. Nach der Pause ging es bergab nach Wagrain, jedoch nicht mehr im Regen. Am dritten Tag hatte sich das Wetter gebessert und daher fuhren wir wieder mit der "Grafenbergbahn" bergwärts um das Panorama der "Salzburger Bergwelt" zu geniessen. Auch am vierten Tag war das Wetter sehr gut und wir fuhren mit der Bergbahn "Flying Mozart" bis zur Bergstation (1865m) "Grießenkar" und wanderten von dort zur "Jandelalm" (1698m) und in einer Runde wieder zurück zur Bergstation, wo wir vor der Talfahrt noch in der "Koglalm" einen kleine Impiss genossen. Am Abend verschlechterte sich das Wetter wieder, doch das störte uns nicht sehr, wir genossen in der hoteleigenen "Rauchkuchl" den Heimatabend der "Trachten und Plattlergruppe Wagrain - Kleinarl". Am Freitag fuhren wir nochmals auf den "Grafenberg", denn es hatte bei dem Wettersturz bis 1600m geschneit und das wollten wir auch noch genießen. Der Anblick der angezuckerten Bergwelt war mehr als sehenswert und mit einem guten "Bergeist" (Zirbenschnaps) wurde das Panorama noch schöner. Talwärtes ging es wieder mit der Bergbahn. Am Nachmittag besuchten wir das Kürbisfest am Wagrainer - Marktplatz. Am letzten Tag führen wir noch zum "Jägersee" um hier eine Runde um den See zu wandern. Mit dem Wetter hatten wir wieder etwas Glück, den es regnete nur kurz und ganz schwach. Am Nachmittag konnten wir den traditonellen Almabtrieb durch "Wagrain" miterleben. Eine vom Wetter nicht begünstigte Woche war schnell vorbei und hat den Teilnehmern sehr gefallen und mit dem Wunsch auch nächstes Jahr wieder zu kommen führen wir nach Hause.

Grafenberg Hachaualm 1664m [Blick zum Hochkönig] (13.9.)
Weitere Informationen

Kontakt

Naturfreunde Ortsgruppe Hietzing
Am Grießenkar 1879m (14.9.)
Bei der Jandlalm 1698m (14.9.)
Grafenbergsee 1701m [Blick zum Hochkönig] (22.9.)
Angebotssuche