Lobau 10.11.2015

Herbstwanderung durch den Nationalpark Lobau

Bei frühlingshafter Temperatur (20°) und kräftigen Föhnwind fanden sich um 9 Uhr 30 am Treffpunktort " U2 Aspangstraße" 34 Wiener NaturliebhaberInnen ein, um an der Herbstwanderung durch den "Nationalpark Lobau" teilzunehmen.  Zunächst fuhren wir mit der Buslinie 26A bis zur Haltestelle "Kirschenallee", wo unsere Wanderung eigentlich begann. Hier gesellten sich noch 2 Naturfreundinnen dazu. Bei der "Eßlinger Furt" betraten wir den Nationalpark und gingen vorbei an der "Viererwiese" ins Zentrum der "Lobau" zur Vorwerkstraße und zum Forsthaus, wo wir eine erste Trinkpause machten. Unser weiterer Weg führte "Beim Russenlager" vorbei am Rundumadumweg Richtung "Ölhafen Lobau".Von hier vorbei am Denkmal "Napoleons Hauptquartier" führte der weitere Weg entlang der "Panozzalacke" zum "Josefsteg", über den wir zum "Biberhaufen" gelangten. Über die "Luitpold Sterngasse" ereichten wir den "Biberhaufenweg" und schließlich unser Mittagspausenziel den Gasthof "Roter Hiasl". Hier wurden wir mit gutem Essen und Getränken versorgt. Leider dauerte es etwas länger bís Alle ihr Essen bekamen (Küchenschwierigkeit). Nach der Pause ging es am Damm entlang der "Neuen Donau" zur U2 Station "Donaustadtbrücke" von wo wir die Heimfahrt antraten.

Beim Josefsteg
Weitere Informationen

Kontakt

ANZEIGE
Angebotssuche