Radwanderung 29.08.2015

Radwanderung vom Ölhafen Lobau nach Orth a.d. Donau

9 Stampelfreudige (dabei 1 "Schummler" mit Elektrofahrad aber nicht eingeschaltet) Naturfreundinnen und Freunde trafen sich am Ende der "Lobgrundstraße" im 22. Bezirk beim "Ölhafen Lobau" um 9 Uhr 30 zum Radausflug nach "Orth a. d. Donau". Mit etwas Verspätung (Wartezeit) fuhren wir los. Zunächst am Radweg entlang der "Lobau" auf "Wiener Gebiet" und danach auf "Niederösterreichischen" am Damm Richtung "Orth" bei herrlichem Wetter (29°). Bereits nach 1 Stunde 20 Minuten erreichten wir nach einer kurzen Fahrt durch die Au unser Mittagsziel den Gasthof "Binder" in "Orth" wo wir uns anmeldeteten. Weiter ging die Fahrt durch den Ort vorbei am Schloss zum "Uferhaus" bei der Donau, wo wir eine Pause einlegten. Hier genossen wir den Anblick der ruhig dahinfliesenden (blauen) Donau. Schließlich fuhren wir wieder zurück zu unserem Mittagsziel durch den Ort zum Gasthof "Gasthof "Binder", wo wir pünktlich, wie ausgemacht im schattigen Gastgarten, eintrafen. Rasch bekamen wir unsere kühlen Getränke. Bevor wir unser Essen bestellen könnten, traf noch eine Naturfreundin ein, die uns alleine nachgefahren ist. Nach der Pause mit dem erwartet guten Essen (hauptsächlich Fisch) ging es zu 10. am selben Weg wie hin, zurück. Bevor wir losfahren konnten mussten wir noch kurz ein Fahrrad reparieren (kaputes Ventil). In der Zwischenzeit ist die Temperatur gestiegen (34°) und die Sonne lachte unverändert vom Himmel. Daher legten wir am halben Rückweg nochmals eine Trinkpause im Radlertreff "Hermi" ein. Danach ging es leichter ,gemütlich, wieder entlang der "Lobau" zurück zu unserem Ausgangspunkt den "Ölhafen Lobau", wo unsere Radwanderung endete. Von hier traten wir unterschiedlich (m. Auto , m.d. Rad bis zur U2 o. direkt nach Hause) unsere Heimfahrt an.

Mittagsrast im Gasthof Binder in Orth
Weitere Informationen

Kontakt

ANZEIGE
Angebotssuche