Kirschblütenweg 19.04.2016

Von Donnerskirchen (Bgl.) am Kirschblütenweg nach Purbach und zurück

 Am Wiener Hauptbahnhof trafen sich zur Treffpunktzeit um 9 Uhr 00, 28 Naturfreundinnen und Freunde um an der Wanderung am "Kirschblütenweg" im Burgenland von "Donnerskirchen" nach "Purbach" teilzunehmen. Wir fuhren von hier mit dem Regionalexpress "Radtremper Neusiedlersee" zunächst nach "Neusiedl am See" und stiegen dort in den Regionalzug nach "Donnerskirchen" um, der uns zum Ausgangspunkt unserer Wanderung brachte. Am "Bahnhof" (Haltestelle) wartete bereits ein weiterer Naturfreund. Von hier gingen wir zuerst ins Zentrum von "Donnerskirchen" und die meisten ein kurzes Stück über Stiegen zur Barocken Bergkirche, von wo wir einen schönen Rundblick über die Gegend bis zum "Neusiedlersee" hatten. Dannach begannen wir mit unserer Wanderung am "Kirschblütenweg" am Abhang des "Leithagebirges" bei tadelosem Wanderwetter ( 17°) nach "Purbach". Leider war die Kirschblüte schon ziemlich vorbei (Heuer 14 Tage früher als sonst), doch ein paar blühende Kirschbäume konnten wir noch sehen. Der Weg mit viel Aussicht wurde von allen genossen und kurz nach 12 Uhr erreichten wir unser Mittagspausenziele, die Kellergasse in "Purbach", wo wir beim "Franziskuskeller" angemeldet waren. Bei Sonnenschein blieben die meisten bei den Tischen vor dem Keller sitzen. Rasch bekamen wir die, von uns bereits vorgemeldeten Speisen und gute Getränke (auch hervorragenden Wein). Nach der Pause gingen wir ins Zentrum und wollten den berühmten "Purbacher Türken am Rauchfang" sehen, doch leider hatte der Gasthof "Türkenkeller Weisz", von dem es leicht möglich gewesen wäre zu und so konnten wir nur die Geschichte darüber erfahren. Danach gingen wir durch die Ortschaft Richtung "Donnerskirchen" am Radweg entlang von Feldern auf denen der "Raps" in voller gelber Blüte stand. Nach etwas mehr wie 1 1/2  Stunde erreichten wir wieder in "Donnerskirchen" die Haltestelle und verpassten um 3 Min. den gewünschten Zug (am Weg etwas zuviel gebummelt). Jedoch bereits 20 Min. später fuhr der Nächste und wir konnten zurück nach Wien fahren.

Weitere Informationen

Kontakt

ANZEIGE
Angebotssuche