Frühling im Prater 8.4.2017

Zur Frühlingswanderung durch den Prater fanden sich trotz nicht bester Wettervorhersage 10 Wiener Naturfreundinnen und Freunde pünktlich um 9 Uhr 30 am Treffpunktort ÖBB Bahnhof "Praterstern" ein.

Doch das Wetter hielt sich nicht an die Vorhersagen und war zum Wandern ideal. Unsere Wanderung führte zunächst vorbei am "Riesenrad" über die "Zirkuswiese" zum Stadtwanderweg 9. Weiter führte unser Weg über die "Arenawiese" und "Jesuitenwiese" unter der A23 durch, Richtung "Unterer Prater" zum "Lusthaus". Am Weg gab es viele Schnecken, die wir sicherheitshalber in die danebenliegende Wiese brachten, damit sie nicht von unachtsamen Läufern zertreten werden. Beim "Lusthaus machten wir eine kurze Trinkpause und kurz danach besichtigten wir die Kapelle "Maria Grün". Dann ging es weiter am Stadtwanderweg bis zur "Grünhaufenbrücke". Über diese gelangten wir zum Donauufer und am Treppelweg zur "Buddhistische  Friedenpagode". Gleich daneben befand sich auch unser Mittagspausenzielpunkt das Italienische Ristorante "Va Bene". Es dauerte etwas bis wir unsere Getränke und das Essen bekamen, dafür war alles frisch und von besonderer Qualität. Nach unserer ausgiebigen Mittagspause gingen wir wieder am Stadtwanderweg 9 durch den Prater zurück zum Ausgangspunkt unseres Wandertages, den ÖBB Bahnhof "Praterstern". Bevor wir diesen erreichten genossen wir noch zur Überraschung aller eine kurze Fahrt mit der "Liliputbahn.

In der Praterau
Weitere Informationen

Kontakt

Naturfreunde Ortsgruppe Hietzing
Bei der Pagode an der Donau
Fahrt mit der Liliputbahn
Angebotssuche