hietzing.naturfreunde.at

Vöslauerhütte 10.10.2017

Am ÖBB Bahnhof "Meidling" fanden sich zur Treffpunktzeit 17 Naturfreundinnen und Freunde ein, die an der Wanderung zur "Vöslauerhütte" teilnehmen wollten. Mit einem Regionalzug fuhren wir zunächst nach "Bad Vöslau". Im Zug waren bereits zwei weitere Naturfreundinnen. So begann am Bahnhof "Bad Vöslau" die Wandergruppe mit 19 Teilnehmern die Wanderung zur "Vöslauerhütte". Vom Bahnhof ging es zunächst ins Zentrum und danach entlang der Bundesstraße nach "Gainfarn". Hier begann unser Anstieg über den "Mariazeller Zwickl" zum Naturfreundehaus "Vöslauerhütte"(489m). Nach etwas mehr als 1Stunde gemütlicher Wanderung am Forstweg erreichten wir unser Wanderziel. Bevor wir aber zu unserer Mittagsrast in die Hütte eintraten, machten wir noch einen kleinen Abstecher zu einem schönen Aussichtspunkt unweit der Hütte, von wo wir einen wunderschönen Blick zum "Schneeberg" hatten. Dann ging es zurück zur Mittagspause in die Hütte. Bevor wir richtig mit der Pause an den für uns reservierten Tischen begannen, gedachten wír mit einer Gedenkminute an einem erst vor ein paar Tagen überraschend verstorbenen Wanderfreund. Dann wurden wir rasch mit Getränken und danach mit einem hervorragenden preiswerten Essen bedient. Nach dem Essen überraschten und gratulierten wir einen Wanderfreund mit einem vorher nicht geübten Chorgesang zu seinem 68. Geburtstag. Auch die schönste Pause geht einmal zu Ende und so ginge wir am selben Forstweg, wie wir hergangen sind, wieder zurück zum Bahnhof "Bad Vöslau". Bevor wir mit einem Regionalzug wieder nach "Meidling fahren, wollten wir noch in der bekannten Weingegend bei einem Heurigen den Wandertag abschließen. Dieses war aber unmöglich, denn es hatte keiner ausgesteckt und so mussten wir durstig nach Hause fahren.

Vor der Vöslauerhütte (489m)
Weitere Informationen

Kontakt

Naturfreunde Ortsgruppe Hietzing
ANZEIGE
Angebotssuche